liegendes Kind


Optimalerweise lernen wir uns schon in der Schwangerschaft kennen. Bei einem individuellen Vorgespräch (wird von der Krankenkasse übernommen) können wir alles was Ihnen wichtig ist schon einmal vorab besprechen.

Ich begleite Sie und Ihr neugeborenes Kind dann ab dem Zeitpunkt der Geburt (bzw. wenn Sie aus dem Krankenhaus entlassen werden) über einen Zeitraum von 8 Wochen. Wenn Sie Ihr Kind stillen, bin ich auch darüber hinaus noch über die gesamte Stillzeit Ihre Ansprechpartnerin. Innerhalb der ersten 8 Wochen sehen wir uns regelmäßig in anfangs kürzeren und dann größeren Abständen. Später melden Sie sich bei Bedarf.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in den ersten 10 Tagen tägliche Besuche und anschließend – bis zum Ende der 8 Wochen – weitere 16 Leistungen (Besuche und telefonische Beratung). Die meisten privaten Krankenversicherungen ersetzen die Kosten entsprechend. Um ganz sicher zu gehen, klären Sie das am Besten im Vorfeld mit Ihrer Versicherung ab.

Ein Wochenbettbesuch dauert durchschnittlich etwa eine Stunde. In der Zeit wiegen wir Ihr Kind, wickeln und baden es gemeinsam und versorgen den Nabelschnurrest. Außerdem helfe ich Ihnen bei Bedarf beim Stillen und schaue nach den Rückbildungsprozessen bzw. Heilungsvorgängen von eventuellen Geburtsverletzungen.

Ich gebe Ihnen Tipps bei Beschwerden und beantworte die sicherlich zahlreichen Fragen, die in der ersten Zeit als frischgebackene Mutter/Eltern auftauchen.
Nachsorge – Was bedeutet das?
Sarah Pinelli - Nachsorge im Düsseldorfer Norden, Tel.: 0178/5335861, E-Mail: info(at)hebamme-pinelli.de